· 

Gili Layar -The Secret Gilis

Gili... Wo???

Indonesien, vielmehr Lombok, hat noch viel mehr kleine Gilis - das bedeutet auf Deutsch übersetzt "kleine Insel" - zu bieten, als Gili Meno, Gili Air und Gili Trawangan. Auf den südlichen Inseln ist der Tourismus noch nicht ganz so arg, was sich aber in den Jahren sicher bald ändern wird. Wer das Paradies also noch so erleben möchte, der sollte schnell dahin. Die Überfahrt übernahm ein Freund des Resort-Inhabers, der ein Boot hat. Wir fuhren nur 15-20 Minuten (ich vergesse oft die Zeit im Urlaub) auf die kleine Insel - das Bungalow hatte ich bereits vor ein paar Tagen für 5 Nächte gebucht. Empfangen wurde ich sehr herzlich vom Manager oder Inhaber, der mich dann auch in mein Zimmer brachte, was nicht mehr hatte als ein Tisch, Ein Stuhl, ein Bett, ein Moskitonetz, ein Ventilator (eine Aircondition, die ich aber nie nutzte) und angrenzend das Badezimmer.

Die Insel Gili Layar hat Strom nur an bestimmten Uhrzeiten - am Abend ab 18 Uhr bis Morgens 4 Uhr - das Restaurant ist recht europäisch gehalten (was ich selbst nicht so mag, denn beim Reisen greife ich doch lieber auf die landesspezifischen Gerichte zurück) und es ist das absolute Schnorchel-Paradies. So viele bunte Fische, so viele farbenträchtige Korallen und so eine tolle Meereswelt hatte ich bis jetzt noch nicht gesehen. Es war so traumhaft, dass ich jeden Tag mehrmals ins Wasser ging und einfach nur die Unterwasserwelt beobachtete. Es gab immer wieder Neues zu sehen und die Zeit rannte wie im Sturm. Wer nicht ganz so schwimmfest ist, dem rate ich, Flossen anzuziehen, denn teilweise gab es heftige Strömungen, bei denen ich auch ganz oft zu kämpfen hatte. Einen Moment gab es, an dem dachte ich, ich komme nicht mehr ans Ufer zurück - aber immer mit der Ruhe und nicht zu fest dagegen schwimmen, dann reicht deine Kraft besser aus.

und was kann ich den ganzen Tag hier so machen?

Ich würde behaupten: Essen, Schlafen, Lesen, Entspannen und Schnorcheln gehen. Denn das Layar Beach Bungalow Resort ist das einzige auf der Insel. Das merkst du auch, sobald du einen kleinen Spaziergang um die Insel machst, denn da liegt einfach üüüüüberall Müll. Rund um das Resort ist es noch recht ordentlich, aber wenn du ein Stück weiter gehst, kannst du sehen, was der Mensch schlimmes mit seiner Natur angestellt hat. Sonst gibt es noch tolle Sonnenuntergänge zu sehen und absolute Ruhe. Ausser am Sonntag. Denn dann sind auch die Locals mit ihrer Familie unterwegs auf den Inseln, da dies ihr einziger freier Tag in der Woche ist, wie man mir sagte. Lustig war, die bringen sich ihren eigenen Reiskocher mit, um sich für den ganzen Tag zu versorgen. Auch so sind super viele Boote unterwegs, denn das ist ein absoluter Schnorchel Hot-Spot und die Besucher verweilen dann auch ein paar Stunden im Restaurant der Insel.

Am letzten Tag fragte ich freundlich beim Personal, ob ich denn nicht auch ein wenig Local Food bestellen dürfte, denn auf der Karte befand sich hauptsächlich Burger, Pommes und Sandwiches. Ich bestellte gleich zwei indonesische Gerichte - Rendang (ein indonesisches Curry Gericht) und Sate (Hühnchen am Bambusspiess, meist mit Erdnuss-Sauce gebraten) - es gibt nichts besseres als Essen! Danach fiel ich in meine Bett, denn ich war vollgefuttert bis obenhin. Ausserdem verliess ich die Insel schon recht früh, da kam mir die Nacht schon sehr gelegen. Mein Tipp: Wer von der Insel wieder nach Bali oder auf die nördlichen Gilis weiterreisen möchte, der buche sich bereits hier sein Ticket - die Plätze sind sehr rar. 

 

Der Check Out erfolgte ganz problemlos am Abend zuvor, die Zahlung mit Visa war kein Problem. Das Resort stellt euch sogar bei Abreise einen Fahrer mit einem Local Boat zu einer der anderen Inseln oder zurück nach Lombok - einfach fragen.

 

Die 5 Nächte auf der einsamen Insel waren für mich 1-2 Nächte zu viel und ich war froh, dass die Reise nun endlich weiter ging, So langsam will ich doch mal wieder unter Menschen :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Travel Dates 2018:

 

Thüringen, DE (Januar)
Port Louis, MS (März)

Thüringen, DE (April)

Berlin, DE (Mai)

Lissabon/Porto, P (Juni)

Weimar, DE (Juli)

London, GB (Juli)

Thüringen, DE (August)

Köln, DE (September)

Thüringen, DE (Oktober)

Thüringen, DE (Dezember)

Travel Dates 2019:

 

Thüringen, Deutschland (Januar)
Malaysia Rundreise (Februar - März)

Aberdeen, Grossbritannien (April)

Santorini, Griechenland (September)

Cape Town, Südafrika (November)

Thüringen, Deutschland (Dezember)

 

 

Unsere Wege kreuzen sich? Schreib mir gern!

 

LiLu Fotografie

 

Lisa Ludwig

8005 Zürich

+41 78 832 98 78

info@lilufotografie.ch


Eure Fotografin für Hochzeiten, Portraits und Paar-Shootings.

Hochzeiten in Zürich, in der Schweiz, Österreich und Deutschland. Oder auch der ganzen Welt.