10 Fragen an einen Weddingplaner - Stefanie von Hochzytsplaner

Oftmals heiratet ihr zum ersten Mal und könnt nicht einschätzen, wie lange im Voraus der Hochzeitsplaner gebucht werden soll.

Ich habe Stefanie von Hochzytsplaner interviewt und ihr 10 Fragen gestellt, die all eure Fragen zu dem Thema beantworten sollten.

Die Idee ist mir ganz zufällig entstanden, als ich überlegt habe, wie ich euch als Fotografin bei eurer Hochzeitsplanung weiterhelfen und unterstützen kann. Da ich mittlerweile eine grosse Community an Hochzeitsdienstleistern aufgebaut habe, dachte ich mir, damit kann ich euch bei der Planung der Hochzeit optimal helfen.

Stefanie könnt ihr unter www.hochzytsplaner.ch oder 079 611 58 21  erreichen und sie zu eurer Hochzeitsplanerin machen.

Wie lange im Voraus soll dich das Brautpaar anfragen?

Idealerweise können wir mit einer Hochzeitsplanung 12 – 18 Monate im Voraus beginnen. Die lange Vorlaufzeit ist insbesondere entscheidend für die Gewährleistung der Wunschlocation (diese sind oftmals 1 Jahr im Voraus ausgebucht) sowie für die Auswahl der weiteren Dienstleister. Das heisst nicht, dass wir über ein Jahr nonstop mit euch zusammen an eurer Hochzeit planen. Vielmehr ist es im ersten Schritt wichtig, so früh wie möglich fixe Termine reservieren zu können.

Was kostet so ein Weddingplaner?

Jede Hochzeit ist so individuell wie ihr. Heisst, jedes Brautpaar braucht bei unterschiedlichen Punkten Unterstützung und somit ist jede Offerte genau auf eure Wünsche angepasst. Wir gehen von einem Richtwert von 10 – 20 % eures Hochzeitsbudgets aus.

Wieso ist es deiner Meinung nach wichtig, einen Weddingplaner zu haben?

Wenn ihr euch entscheidet, euch vor Freunden und den Familien ein Versprechen fürs Leben zu geben, dann sollt ihr diesen Tag auch ohne Umschweife geniessen können. Und zwar jeden Augenblick davon. Bereits bei der Vorbereitung stosst ihr auf eine Flut von Dienstleitern und Möglichkeiten. Da den Überblick zu behalten und die eigenen Wünsche nicht aus den Augen zu verlieren, ist eine Herausforderung. Ein Hochzeitsplaner entlastet euch in der Vorbereitungszeit und ermöglicht euch euren Tag einfach geniessen zu können, ohne die Trauzeugen zu fest einspannen zu müssen. 

Wie viele Treffen sind insgesamt eingeplant bis zur Hochzeit?

Das ist stark abhängig von euren Wünschen. Im Normalfall rechnen wir mit 4 bis 6 Treffen und einigen Gesprächen am Telefon. 

Wie läuft der erste Termin ab? Soll das Brautpaar etwas vorbereiten?

Bei einem ersten kostenlosen Gespräch können wir uns gegenseitig beschnuppern und wir erfahren von euren Wünschen und Ideen. Es ist sicher hilfreich, wenn ihr euch schon mal einige Gedanken zur Gästeanzahl, mögliche Arten der Locations etc. machen könnt. Vieles ergibt sich aber erst im Verlauf der Planung. 

Welche Dienstleistungen werden vom Weddingplaner übernommen?

In der Planung- und Vorbereitungszeit unterstützt euch der Hochzeitsplaner bei der Auswahl der zu euch passenden Location, Dienstleistern (Fotografen, Floristen, Musiker etc.), erstellt eine Budgetplanung etc. Gemeinsam gestalten wir euren ganz eigenen Hochzeitstag, Abseits von Normen und äusseren Erwartungen. Wir erstellen ein detailliertes Drehbuch für den Hochzeitstag und übernehmen die Koordination mit allen Dienstleitern und wenn gewünscht, die Kommunikation mit den Gästen. Am Tag selber arbeiten wir dezent im Hintergrund, damit ihr ohne Schweissperlen und Stressflecken das Rampenlicht geniessen könnt. Selbstverständlich fallen die Aufgaben von Hochzeit zu Hochzeit unterschiedlich aus, da jedes Fest und jedes Brautpaar individuell sind.

Und welche Dienstleister wirst du alles anfragen?

Alle die ihr wünscht.

Was darf das Brautpaar mitbestimmen?

Alles! Es ist immer das Fest des Brautpaares. Wir geben nur Ideen und zeigen verschiedene Möglichkeiten auf. 

Bist du an dem Hochzeitstag des Brautpaares mit dabei?

Wenn das gewünscht wird, übernehmen wir diesen Part immer sehr gerne. So könnt ihr den Tag sorglos in unsere Hände geben. Wir sind der Meinung, dass die Trauzeugen sich um euer Wohl kümmern und vor allem den Tag gemeinsam mit euch geniessen sollen. Wenn sie am Hochzeitstag die Verantwortung übernehmen müssen/dürfen, werden sie von eurem Hochzeitsfest nicht wirklich viel mitbekommen.

Muss sich das Brautpaar noch um etwas kümmern?

Ja, die Entscheidungen liegen immer beim Brautpaar. Alle Arbeit kann ein Hochzeitsplaner nicht abnehmen und im Normalfall wird das auch nicht gewünscht. Damit es EUER Fest wird, müssen wir wissen, was euch gefällt und dafür benötigen wir eure Hilfe. Ein Hochzeitsplaner gibt Entlastung und vor allem einen sorglosen Hochzeitstag. 


Habt ihr noch Anregungen, möchtet noch weitere Fragen beantwortet bekommen oder habt noch Tipps für mich, euch noch besser bei der Planung eurer Hochzeit zu unterstützen? Dann schreibt mir das gern in die Kommentare.